Angriff auf WordPress

Was kann Ihnen passieren?

WordPress-Webseiten sind ein häufiges Ziel von Hackerangriffen und Script-Kiddies, also Teenagern bei ihren ersten Hackerversuchen. Gelegentlich sind die Angreifer erfolgreich, wenn der ausreichende Schutz fehlt. Dann wird Ihre Site kompromittiert, was als Schaden gross genug ist. Doch es kommt noch schlimmer: Google wirft solche Seiten aus dem Index, um die Schadensauswirkungen zu minimieren. So ein Angriff ist häufig nicht persönlich gemeint. Die Kriminellen und vandalierenden Jugendlichen versuchen einfach, mit schädlichen Tools massenhaften Schaden anzurichten und Webseiten zu infizieren. Die Tools greifen automatisch Webseiten an, bei denen es bestimmte Sicherheitslücken gibt. Die Seite kann anschliessend Teil eines Botnetzes werden und Spam oder Trojaner an Ihre Besucher versenden. Gegen einen Befall hilft nur, die Seite sofort offline zu stellen. Wenn wir für Sie regelmässige Backups durchgeführt haben, ist das kein Problem.

WordPress: beliebt und gefährdet

Sollte ein Angriff geschehen sein, wäre danach der Rechner zu überprüfen. Sie sollten auch alle Passwörter ändern, wenn Sie Opfer eines Hackerangriffs geworden sind. Es gibt diverse Massnahmen zum Schutz gegen einen Hackerangriff, die wir für Sie durchführen. Ein sicherer SFTP Zugang kann dazugehören, dessen Passwörter sie nicht auf Ihrem Rechner speichern sollten. Nach einem Angriff würden wir diesen lokalisieren, indem wir unter anderem prüfen, welche Files geändert oder neu hochgeladen wurden. Manchmal infizieren Angreifer im Root die index.php oder im Theme-Ordner die header.php. Mit unseren Tools erkennen wir auf der stelle ob sich WordPress-Core-Files geändert wurden. Unter Umständen wäre WordPress neu hochzuladen und/oder das Backup zurückzuspielen. Bei den Backups ist die Regelmässigkeit enorm wichtig - hierfür sind wir Ihr Partner! Sie erleiden dann bei dem beschriebenen Schadenszenario kaum einen Datenverlust.

WordPress: beliebt und gefährdet

WordPress ist ein unglaublich beliebtes Content Management System, das mehrfach ausgezeichnete wurde, so 2007 mit dem Open-Source CMS Award und 2009 als Overall Best-Open Source CMS. Es dürfte das am häufigsten genutzte CMS sein, 50 - 60 % aller Webseiten mit einem CMS basieren darauf. Vermutlich läuft WordPress auf über einem Viertel aller Webseiten des weltweiten Internets. Das ist auch nicht verwunderlich, denn Texte und Bilder lassen sich mit WordPress wirklich ausgezeichnet verwalten. Webstandards werden einwandfrei eingehalten, das System ist elegant, benutzerfreundlich, leicht anpassbar und gut zu administrieren. Die Seiten lassen sich sehr schnell einrichten, die erste Installation ist in weniger als fünf Minuten möglich. Doch damit ist es natürlich nicht getan. Eine WordPress-Seite muss gepflegt und geschützt werden, was manche Webmaster vergessen. Google registriert das allerdings und belohnt aktuelle und sichere, bestraft aber nicht aktuelle und vor allem unsichere WP-Seiten. Google Search Console warnt sogar davor. Vor allem aber sind Programme, die so stark genutzt werden, auch immer beliebte Angriffsziele von Hackern und Viren-Entwicklern. Daher brauchen Sie einen zuverlässigen Partner für den Schutz Ihrer WordPress-Seite, das sind wir.

Sichern Sie Ihre WordPress Seite jetzt ab

Nutzen Sie die vielen Vorteile von WP Care. Ihr Erfolg ist unser Business, die nötige Expertise bringen wir mit.
Ihre WordPress Seite wird mit unserer Hilfe sicherer und schneller.
Ihre Nutzer werden es Ihnen danken.

© 2017 WP Care - A Service by Coria Webservice